Start VereinsBlog

VereinsBlog

ein paar Beiträge zu Vereinsgeschichte und Aktivitäten...

 

 

 

Radteam-Wochenende in Bad Lausick

vom 4. Bis 6. September 2015

Der Bericht über unser diesjähriges Radteam-Ausflugswochenende ist überfällig. Hier ein kleiner Beitrag von Andrea:

Um wieder einen weißen Fleck auf unserer Ausflugs-Landkarte zu füllen, ging es diesmal nach Bad Lausick in die Jugendherberge im Ortsteil Buchheim. (Wir könnten als Jugendherbergstester dienen, in der sächsischen JH-Landschaft kennen wir uns mittlerweile sehr gut aus) Die Teilnehmerzahl erreichte mit 47 Mitfahrern (22 Kinder, 25 Erwachsene) einen neuen Höchststand. Bis in den späten Abend rollten Autos mit Rädern auf den Hof, ein paar sehr Motivierte kamen wie jedes Jahr gleich direkt mit dem Rad. Erfreulicherweise gab es nur ein paar einzelne Absagen, unter anderem von Birgit, die sich an dem Tag abmühte, den nächsten Radteamnachwuchs ans Licht der Welt zu bringen. Gegen Mitternacht kam dann die freudige Nachricht über die Ankunft ihrer Tochter Anna Tamara.

img 9973web

Weiterlesen...

„Fichkona 2015“ der Wahnsinns-Ritt zum Meer

 

 

„Fichkona 2015“ der Wahnsinns-Ritt zum MeerWeil in diesem Jahr leider unsere Long Tour, Wetter bedingt, ins Wasser...

Posted by Radteam Tharandter Wald on Donnerstag, 9. Juli 2015

 

5. HerbstGold

hg1hg2

Super Wetter ist bei der HerbstGold eigentlich obligatorisch :O)!

 

 

Die Abschlussfahrt der Rennradtruppe des Radteams führte diesmal auf der Permanente des Vereins, auf 74 Kilometern durch das schöne Erzgebirgsvorland, vorbei an Schloß Weesenstein. Und zurück zum Ausgangspunkt der Route - der "Eutschützer Mühle" in Bannewitz.

Dort kann man übrigens sehr gut essen!

 

jpf

Vereinsmeisterschaft RadteamKids

Vereinsmeisterschaft der Radteamkids

 

1901176 347759642058128 9134357101274975518 nvm10413431 347759362058156 7146687630878789570 n10614367 347759328724826 6274531597151970108 n

Zum Saisonabschluss fand nun schon zum 3.Mal rund um den Hartheberg die Vereinsmeisterschaft der Radsport-Kinderabteilung statt.

Bei angenehmen Temperaturen und trockener Strecke  wurden die Schnellsten der gestarteten 26 Kinder in jeder Altersklasse ermittelt.

Zum Schluss durften auch die anwesenden „Oldies“ vier Runden im nicht so ernst gemeinten Wettkampfmodus drehen.

Die Siegerehrungen folgten nach einem kleinen Imbiss direkt vor der Waldbühne.

Vielen Dank an Birgit Kraft und Annette Grimmer, sowie an alle Helfer und fleißigen Köche!

 

Fotos: Olaf Bleul,jpf

Radteamwochenende 2014

im "Querxenland Seifhennersdorf"

 

 

hier die ersten Bilder...

 

 

 

Fichkona 2014

 

web-20140720-WA0001Am Freitag den 26.6.2014 reiste ich mit meiner Rosi nachmittags in Oberwiesenthal an, gleich machten wir uns auf den Fichtelberg, er war nur 5 Minuten vom Qartier entfernt.
Hier sollte nun am nächsten morgen 10°° Uhr der Start zur Fichkona sein, mir war schon ganz flau in der Magengegend, wie soll ich das nur schaffen, trotzalledem gingen wir erstmal gemütlich Abendbrot essen.
Danach machte ich meine Sachen für die Wahnsinnstour fertig, erstaunlicherweise war ich ganz ruhig, höchstwahrscheinlich waren es die zwei Bier vom Abendbrot. Am nächsten Tag 8°° Uhr fanden sich alle 180 Teilnehmer ein. Jeder traf nun seine Startvorbereitungen (Gang zur Toilette, obwohl schon nichts mehr kam). Nachdem verklingen der Friedensklocke ging es nun endlich 10°°Uhr los.

Weiterlesen...

Hamburg eine Longtour

IMG 3441webHHHamburg ist immer eine Reise wert, auch wenn es nur ein paar wenige Stunden sind. So kam es mir jedenfalls vor, als ich ein wenig benebelt vor Aufregung mit den anderen Jungs vor der Jugendherberge an der Pferderennbann aus Swens Transporter stieg. Die Jungs, das waren gestandene Männer mit einiger Erfahrung in Sachen Radsport namens Swen Raak, Bernd Militzer, Frank Kempe, Martin Lindt, Jo Bretschneider und ich, Mirko Ulrich. Ich habe zwar auch schon einiges an Kilometern weggetreten, bin aber nicht durch die Schule des organisierten Radvereins mit seinen Trainigslagern und Runden gegangen. Als wir noch Frank am Bahnhof abgeholt hatten, wo er mit dem Bus von Dresden angekommen ist, war die Truppe komplett. Nun, das Hauptaugenmerk lag ja nicht auf Hamburg an sich, sondern auf der Rückreise, welche am kommenden Morgen gegen 03:00Uhr losgehen sollte. Ziel war es, den Marktplatz von Tharandt bei Tageslicht zu erreichen. Dabei hatte Jo sich angeboten das Teamfahrzeug (Swens Sprinter) zurück zu fahren und so als Verpfleger, Fotograf und Kaffeeorganisierer oder sonstiger Beistand zu fungieren.

Weiterlesen...

16. Erzgebirgsradrennen

 

25.05.2014, Markersbach

 

Nach unserem gestrigen tollen Radsporttag, bei dem die Kids bei der 18. Kleinen Friedensfahrt bis zum Rennabbruch den sintflutartigen Regenfällen trotzten und alle Gestarteten ihr Rennen komplett zu Ende fuhren (dafür von uns Organisatoren größte Hochachtung), also, nach dem recht abrupten Ende eines schönen Tages wollten Sabine und Lutz mal sehen, ob es auch zum Erzgebirgsradrennen (wie im letzten Jahr) Regen und womöglich Schnee gibt. Gleich vorweg: Es waren am Fichtelberg noch geringe Reste Schnee sichtbar.

Ansonsten ein Traumwetter, eine wie immer tolle Organisation und der Versuch, nun endlich mal vom Fichtelberg herunterzublicken und -zurollen. Die Idee zum Start auf der 47 km-Runde kam natürlich vom Papa, aber die Tochter war noch nie auf dem Fichtelberg und der Papa das letzte Mal vor mehr als zwanzig Jahren…Erzg-Start 400

Weiterlesen...

Unser Umfrageergebnis zum Radweg

Pünktlich zum Baubeginn des Radweges Tharandt-Freital stellen wir unsere Umfrage für oder gegen einen Radweg ein.

Hier mal ein eindeutiges "Wahl"-Ergebnis:

UmfrageergebnisRadweg550

Radwegbau beginnt

Nun endlich ist es soweit, der Bau des Radweges Freital-Tharandt hat begonnen. Hier sind erste Pressemeldungen.

DNN Baubeginn 2014

Guten Rutsch und Gesundes Neues Jahr!!!

zugspitze 13 1 klein

 

Wir wünschen allen Mitgliedern des Radteams, Freunden, Familienangehörigen, Unterstützern und Sponsoren einen schönen Jahreswechsel, sowie ein Gesundes und Erfolgreiches Jahr 2014!

Nachlese KinderVereinsMeisterschaft 2013

TWC13 tb

 

  Youtube-Video

 

 

Ab in den Winter... Spinning startet am 7.November

spinning 13 

spinning 1 13

 

 

Ab 7.11., jeden Donnerstag ab 19 Uhr: Gymnastik, Stretching und Spinning im Hains in Freital.

Wie schon in den letzten Jahren retten wir unsere gute Form in die neue Saison.

Mehr Info: Jean: 015223210093

BITTE INFORMIERT EUCH WEGEN TERMINÄNDERUNGEN AUF FACEBOOK!

Weiterlesen...

4. MTB-Kippenrennen Lauchhammer

Lauchhammer, 27.10.2013

 

FrankMTBNachdem „Adelsberg“ wieder mal in die Hose gegangen ist war auch dieses Jahr Wiedergutmachung Antrieb des Geschehens. Und so wurde (nach der liebevollen Einladung) zum Kippenrennen in Kleinleipisch angemeldet, das diesmal (außer den Nachwuchswettbewerben) komplett als MTB-Marathon über 41 Kilometer ausgerichtet wurde.

Weiterlesen...

43. Waldsportparklauf / Gesamtsiegerehrung 8. SCOTT Fahrrad-Spartakiade Erzgebirge

Cämmerswalde, 28.09.2013

 

altSeit mehreren Jahren gibt es unweit der Talsperre Rauschenbach eine Kombinationsveranstaltung: Der Waldsportparklauf und die Gesamtsiegerehrung der SCOTT Fahrrad-Spartakiade Erzgebirge. Ersterer Teil stellt Platz, Siegerpodest und (wieder mal) schönes Wetter, der zweite die (möglichen) Teilnehmer am Lauf und das verehrte Publikum.

In diesem Jahr füllte der eine oder andere Spezial-Radfahrer das Läuferfeld, bei dem durch eine Konkurrenzveranstaltung (Athletiktest) die Wintersportler nur dürftig vertreten waren. Ja, sogar von unserem Radteam gab es StarterInnen (Pauline, Olaf, Martin), wobei letzterer gezwungenermaßen freiwillig an den Start ging und sich nur Moritz aus Marienberg geschlagen geben mußte. Moritz sah den Wettbewerb sportlich-gelassen, Martin gelassen-locker, auf´s Podest kamen schließlich beide. Da hatten es Pauline und ihr Papa schon schwerer. Pauline mußte aus dem Stand losrennen (aber immerhin wurde mit dem Startschuß auf sie gewartet) und Olaf hatte in seiner Altersklasse deutlich mehr Konkurrenz als es in den Nachwuchsklassen gab. Über seinen zweiten Platz hat er sich sichtlich gefreut.

Weiterlesen...

Bergzeitfahren Stoppomat

Massiger Auftritt am STOPPOMAT mit charmanten Neuzugängen

Das Bergzeitfahren am Stoppomat im September steht bei uns schon viele Jahre im „Lastenheft“. Und so ließen wir es uns nicht nehmen, an der kleinen, aber stets gut organisierten Veranstaltung des SV Elbland teilzunehmen.trt svelbland klein

Weiterlesen...

8. Sparkassen-neuseen mountainbike cup

Leipzig, 22.09.2013

 

BIldBelantis

Wie in jedem Jahr kommen zum Flachlandrennen zwischen Zwenkauer und Cospudener See sowie dem Freizeitpark BELANTIS eine ganz erstaunliche Anzahl großer und kleiner Mountainbiker, die gerne mal ein Rennen „Kette rechts“ fahren und sich anschließend im BELANTIS amüsieren wollen.

Nach den diesjährigen Irritationen „Wer darf bei welchem Rennen starten bzw. wo nicht?“ tauchte zu guter Letzt noch ein zustimmendes Schriftstück des Landesverbandes auf, so dass sowohl die Lokalmatadoren als auch all die anderen Spitzenfahrer zwischen Oberlausitz und Harz antreten durften und damit die Messlatte wieder hoch angesetzt wurde. Und die Größe der Starterfelder (außer U15w) sprach Bände…

Vom Radteam Tharandter Wald reisten neben den Kids und Teenies auch Sebastian und Lutz mit eigenem Rad an, um zum Zeitvertreib in ihren (hohen) Altersklassen ein wenig mitzumischen.

Weiterlesen...

18. Drei-Talsperren-Marathon

Eibenstock, 14.09.2013

 

altBeflügelt von den Erfolgen beim Freie Presse Kids Race sucht man natürlich sofort Veranstaltungen, bei denen man auch noch Akzente setzen kann.

So ist es nicht verwunderlich, dass auf die Frage „Es gibt da in Eibenstock noch ein Rennen...“ sofort die Antwort „Anmelden!“ kommt.

Weiterlesen...

12. Freie Presse Kids Race

Geyer, 07.09.2013

 

Als letztes Rennen der SCOTT Fahrrad Spartakiade Erzgebirge kann in Geyer mit viel Glück noch an der Gesamtwertung „geschraubt“ werden. Viel Glück deshalb, weil es bei gefühlt 300 Startern und (man kennt es nicht anders) großen Startblöcken sich am Start entscheiden kann, ob man in die Punkte fahren oder lediglich seinen Eintrittsgutschein fürs Bad nutzen kann.

Da es in Geyer immer schönes, warmes Wetter gibt und häufig dieses Rennen als Kreisjugendspiele-Wettkampf gewertet wird, versuchen natürlich viele Nachwuchssportler, Ruhm, Ehre und Pokale zu gewinnen. So auch in diesem Jahr. Von der Wettkampffraktion des Radteam-Nachwuchses aus dem Tharandter Wald wollten Viktoria, Pauline, Annalena, Sabine, Oskar, Lenny und Martin so viel Punkte wie möglich einsammeln und sich (natürlich) einen Platz auf dem Siegertreppchen erfahren.

Weiterlesen...

Vereinsausfahrt Seebad Neumühle in Schildau

30.August bis 1.September 2013

 

„Die Stadt Schildau, am nördlichen Rand der Dahlener Heide gelegen, bietet mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten einen Anziehungspunkt für Ausflügler und Erholungsuchende. Zwischen Torgau und Wurzen, in der romantischen Heidelandschaft, hat sich unsere Stadt in ihrer über 830jährigen Geschichte zu einem Kleinzentrum mit 4 Ortsteilen entwickelt. Wer denkt beim Namen „Schildau“ nicht an die Schildbürgerstreiche...“

So steht es auf der Internetseite der Stadt Schildau geschrieben. Und da wir bei unseren Vereinsausfahrten stets offen sind für neue Entdeckungen und diese Gegend für die Meisten ein weißer Fleck auf der Ausflugslandkarte war, hieß das Ziel 2013 Seebad Neumühle in Schildau.

 

schildau1 weitere Fotos hier

Weiterlesen...

Skoda Velorace Dresden

Frank Kempe beim Skoda Velorace Dresden.
56. Platz in der AK im guten Mittelfeld angekommen.

 

alt Bild: sportograf

Kreis- und Stadtmeisterschaften OSTSACHSEN

Erneuter Erfolg für das „Radteam Tharandter Wald“ !!

 

Bernd Zetsche und André Eichhorn entschieden sich an der 13. Kreismeisterschaft und gleichzeitige 9. Stadtmeisterschaft in Hoyerswerda am 28. Juni 2013 teilzunehmen.

Dieser Zeitfahrwettkampf stellte sich letztendlich als äußerst gelungener und erfolgreicher „Betriebsausflug“ für das „Radteam Tharandter Wald“ dar.

SAM 0198 2SAM 0203 2

Weiterlesen...

LongTOUR 2013

brockentourNach unserer Tharandt-Berlin-retour-Tour musste ein neues Ziel gefunden werden. Frank hatte die Idee an einem Tag zum Brocken zu fahren. So wurde schon im April, der 22 Juni als Termin ausgesucht.

Weiterlesen...

1.Platz beim Moritzburger Schlosstriathlon

BarockWoman Moritzburg 2013

barockman Halbdistanz 4

Schöner Erfolg beim Moritzburger Schlosstriathlon für unsere Cheftrainerin Birgit Kraft, die als Fahrerin der erstplatzierten Frauenstaffel „RBJ" in der Halbdistanz, auf 95 Kilometer im Einzelzeitfahren, die schnellste und beste Radzeit in den Asphalt brannte und großen Anteil am Sieg der Staffel hat.

Weiterlesen...

1.Platz "Rund um Kiebitz"

Bei nur 6 Grad, Dauerregen und starken Windböen gestaltete sich das Radrennen „Rund um Kiebitz“  zu einer eher vom Cyclocross her bekannten Kulisse.Regenrennen Rund um Kiebitz 14 fb annett

Weiterlesen...

Raceteam News

andre portraitBeim 2. Lauf zum Lausitzer Zeitfahr-Cup lief es noch besser als in Straupitz, obwohl viele Triathleten den Termin als Wettkampfvorbereitung für einen Triathlon am Knappensee nutzten und das Starterfeld dementsprechend größer war...

Weiterlesen...

Der Pokal ist zurück!!!

Bei der 35. RTF des Colmnitzer SV konnte sich das Radteam nach 2011 abermals den Pokal

für die teilnehmerstärkste Mannschaft sichern.

colmnitz 13

 

Weiterlesen...

Ebersbacher Maienpreis

20. Ebersbacher Maienpreis1

Weiterlesen...

Bild vom Spreewaldmarathon

spreewaldmaraTHON 13 RTF

nach 200 Kilometern geschafft aber happy im Ziel

Platz 1 bis 3: RadteamTharandterWald

Platz 1: Radteam Tharandter Wald

Platz 2: Radteam Tharandter Wald

Platz 3: Radteam Tharandter Wald

Platz 123 Fotos: Marcus Hellmer Fotodienst-Sachsen

 

 

Weiterlesen...

Es wuselt wieder....

coole RadständerPünktlich zur ersten langersehnten Trainingseinheit der Kinder- und Jugendabteilung des Radteams im Freien, stellte sich ein freundliches Vorfrühlingswetter mit Sonnenschein und endlich einstelligen Temperaturen im Plusbereich ein.

Weiterlesen...

Siegerehrung

Siegerehrung in Ortrand

Bernd Zetzsche wurde am 24. März im Rahmen des „Schneeglöckchenlauf Ortrand" für seinen 2. Gesamtrang beim „RAD-Einzel-Zeit-Cup 2012" in seiner Altersklasse mit einem Pokal ausgezeichnet. Wir gratulieren! André Eichhorn belegte den beachtlichen 5. Platz in seiner AK!

bernd66 siegerehrung

Wie jetzt - Winterpause..??!!!

team bannewitzRaus aus dem Alten und rein in das neue Jahr, natürlich mit dem Rad.

Zum Jahresabschluß, hatte ich die Idee, warum nicht noch mal den Tag nutzen zum Trainieren. Also rauf auf das Mountainbike und am 31. Dezember ab gen Altenberg.

Weiterlesen...

MTB Rennberichte 2012

Unser Lutz vom Walde hat in seiner knapp bemessenen Zeit ein 25-seitiges "PDF-Buch" aller MTB-Rennen 2012 herausgebracht. Absolut lesenswert!!!

Transporter

Fotos



Und hier die Texversion:

Da sind wir wieder, die Fahrrad- und Radfahrer-Transporter aus dem Tharandter Wald. Das Jahr 2012 ist nun bereits fast Geschichte und Geschichte ist auch die Sache mit der Deutung des letzten Blattes des CODEX DRESDENSIS, da (auch in Frankreich) alle Berge noch dort stehen, wo sie hingehören, am 21.12. statt Sturzfluten Schneeflocken den Tharandter Wald überschwemmen – und Weihnachten vor der Tür steht. Und wer will Weihnachten wegen so ein bisschen Weltuntergang ausfallen lassen? Schöne Bescherung wäre das!

Die Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendabteilung des Radteams Tharandter Wald haben wir (trotz des seit langem angekündigten Weltuntergangs) auch in diesem Jahr zu diversen Sportveranstaltungen gebracht, bei denen sie ordentlich mitgemischt und den einen und anderen Überraschungserfolg gelandet haben.

Nachfolgend nun eine Übersicht über eine Reihe dieser Wettkämpfe, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Weiterlesen...

Bernd 66

 

In loser Folge stellen wir Persönlichkeiten des Radteams vor.


IMG 1199 start

Heute: The Rolling Stone aus Bannewitz

                                  

Bernd Zetzsche – passionierter Ausdauerathlet ist Sportsmann durch und durch – mit seinen 71 Jahren ist er der älteste Aktive im Radteam Tharandter Wald. Er startet erfolgreich bei Welt- und Europameisterschaften, sowie anderen Wettkämpfen im Seniorenbereich.

Beeindruckende, erstaunliche sportliche Leistungen und Erfolge in großer Zahl über Jahre hinweg, aber auch eine bemerkenswerte Lebenseinstellung des Tausendsassa lassen aufhorchen.

Jean-Pierre Fournes  sprach mit ihm über seinen Sport, sein Leben und Ziele im kommenden Jahr.


Weiterlesen...

Saisonrückblick mit André

André Eichhorn hat sich in den letzten Jahren zu einem der stärksten Fahrer im Radteam entwickelt. Mit kraftvollem Fahrstil - egal ob auf dem Moutainbike oder Rennrad. 2012 hat er das Zeitfahren für sich entdeckt und sofort Erfolge feiern können. Wir gratulieren und sind auf 2013 gespannt.

jpf/Radteam

                                       bi2 2

 

Saisonrückblick 2012 von André Eichhorn

 

Bernd Z. erzählte mir im Trainingslager sehr viel  vom Lausitzer Zeitfahrcup.

Dieser setzt sich aus 10 Wertungsrennen zusammen. Für den 1. Platz gibt es 100 Punkte für den 2. Platz 98, den 3. Platz 96 und so weiter und die fünf besten Ergebniswerte stellen dann den Jahresendwert her, also im besten Fall 500 Punkte.

andre1

Am Anfang lief es wie zu erwarten noch nicht so ganz rund und es fehlte an nötiger Ausdauer und Kraft. Selbst nach der Neuanschaffung einer Zeitfahrmaschine im Juli war der Rückstand nicht ganz aufzuholen. Was aber auch daran liegen kann, daß die Position auf dem Rad völlig anders ist. Mit der richtigen Vorbereitung und genügend Training im nächsten Jahr, könnte es auf jeden Fall besser laufen. Dennoch gab es für mich Erfolge im Zeitfahren zu feiern, wenn auch kleinere.

Weiterlesen...

Das war die HERBSTGOLD12

Herbstgold12

Die nunmehr 3. Auflage der Rennrad-Abschlußfahrt des Radteams entwickelt sich langsam zur Klassiker. Schön!start

Kühle aber angenehme Temperaturen und der obligatorische Sonnenschein begleiteten die 15 RennradlerInnen in grün/gelb/schwarz. Ein schönes Bild, wie sich unsere auffälligen Farben als „Zug" auf den engen Straßen kurz hinter Tharandt schlängelten.

Weiterlesen...

Radpiste-wo biste? Beitrag der Sächsischen Zeitung vom 5.10.2012

Radpiste – wo biste????

Quelle: Sächsische Zeitung vom 5. Oktober 2012-10-14

Text: Dorit Oehme

fototermin Radwegdemo 111Die Staatsstraße zwischen Freital und Tharandt fürchten selbst die Erfahrenen vom Radteam Tharandter Wald als Unfallquelle. Sie fordern erneut den Bau eines Radweges.

Ihre Saison haben sie mit der „HerbstgoldTour" abgeschlossen. Doch am 6. Oktober, wenn in Tharandt das Stadtfest gefeiert wird, schwingen sich die Mitglieder des Radteams Tharandter Wald noch einmal gemeinsam auf die Räder.

Weiterlesen...

Kommentar Sächsische Zeitung 5.10.12

Die Autofahrer sollten sich mit den Radlern verbünden

Kommentar: Matthias Weigel - Sächsische Zeitung vom 5. Oktober 2012 über die Aktion für den Radweg

Das hat schon was: Wo heute eigentlich jeder gegen irgendetwas ist, machen Menschen gemeinsame Sache für etwas: Nämlich den langersehnten Radweg zwischen Freital und Tharandt.

Weiterlesen...

Radteam engagiert sich für Radweg zwischen Tharandt und Freital - reloaded

"Radpiste wo biste?"

Unter diesem Motto wollen wir - das Radteam Tharandter Wald - das Thema Radweg zwischen Freital und Tharandt erneut aufnehmen. Nach unserer letzten Aktion vor 2 Jahren stellen nicht nur wir uns die Frage: Was ist nun mit dem geplanten Radweg???

Anläßlich des Tharandter Stadtfestes am 6. Oktober 2012 veranstaltet das Radteam einen geführten Radausflug für interessierte Radler jeden Alters um Tharandt.

Im Vorfeld dieser Veranstaltung haben wir eine kleine Aktions-Fahrt "PRO RADWEG!" von Freital nach Tharandt geplant. Hierzu rufen wir alle radbegeisterten Mitmenschen aus Nah und Fern auf, uns bei dieser Aktion zu unterstützen!

Treff ist am 06. Oktober 2012, 8:50 Uhr an der Cossmannsdorfer Brücke. Gemeinsam geht es dann in ca. 10-Mann-Gruppen nach Tharandt. Natürlich laden wir auch alle genervten Autofahrer zu dieser Aktion ein. Beteiligt euch mit einem "Hupkonzert" oder besser noch, steigt mit auf´s Rad!

 

WEITERSAGEN!!!


FACEBOOK

 


Größere Kartenansicht

 

S194

 

 


 

Neue Räder für das Kindertraining

Endlich, ein langersehnter Wunsch des Teams, insbesondere der Trainer, ist in Erfüllung gegangen.

In Zusammenarbeit mit unserem Sponsor Fahrrad XXL aus Dresden konnte das Team zwei neue Räder für das Kindertraining beschaffen. Wir freuen uns sehr das Angebot an Vereinsrädern aufstocken zu können und unseren etwa 35 Kindern besseres Material zur Verfügung zu stellen. Die beiden Crossbikes sind leicht und gut im Gelände sowie auf der Straße einsetzbar. Wir sind sicher, dass diese von unseren Radteam-Kindern gut angenommen werden.

Einen ersten Test haben die Räder beim Tharandter Waldlauf im Einsatz des Radteams als Begleiter überstanden.

Bernd Militzer

Radteam Tharandter Wald

XXL-Filiale

crossbike

“PIMP MY BIKE” with „ BIKE-POINT-FREITAL“

männerSchwarze Hände und Striemen bis zum Ellenbogen. Hochkonzentriert schiebt Benedikt die Montierhebel zwischen Reifen und Felge, verhakt erst den Einen, bevor er den Zweiten versetzt einfädelt und die Reifenwulst über die Bremsflanke hebt. Mit zwei Handgriffen liegt der Schlauch frei und kurz darauf auf der Werkbank – so wie ich es ihm zuvor gezeigt hatte. Der Siebenjährige strahlt übers ganze Gesicht.

Rumschrauben macht Spaß! Jungs sowieso. Mädchen manchmal. Benedikts Schwester hat schon die Bremsen und die Tretkurbeln demontiert. Mit Birgit einen Schlauch geflickt und wieder korrekt eingebaut. Auch ihr macht es Freude, mal die „Innereien“  der Fahrradtechnik zu erkunden.

Weiterlesen...

Sommerfest der RadteamKids und DANKE-Party

hp„Und schön den Rücken gerade! Arme zur Seite ausstrecken! Ja, gut so.“ Olaf Göbel, Chef des gleichnamigen Reiterhofs, führt „Rugby“ an der Lounge. Immer im Kreis. Leni macht auf dem 15 Jahre alten Hengst schon eine gute Figur, obwohl ihm Kunststücke auf dem eher Rad liegen.

Er, sowie viele Kinder des Radteams und ihre Eltern, sowie die Trainer feierten am 14.7. das Sommerfest der Kinderabteilung auf der Reitanlage in Obercarsdorf.

Weiterlesen...

Les trois mousquetaires

 

 

15.MannschaftsTriaTharandt-„Einer für Alle – Alle für Einen!“

 

Am 4.Juli nahmen Birgit, Andre und Jean am vom „Heinrich-Cotta-Club“ alljährlich organisierten „15.Mannschaftstriathlon“ teil.

                                  TriaTeam12k

Die von der Studentenschaft eigentlich als Spaßveranstaltung, mit legerem Regelwerk und eigener Kostümwertung (!) ausgeschriebenen Event, nehmen viele der Sportler in den 21 Staffeln recht ernst und kämpfen heftig um den Sieg.

Weiterlesen...

400 Kilometer "Longtour" Tharandt-Berlin-Tharandt

Tharandt-BERLIN-Tharandt UND REtour 2012

 

Die Carbon-Laufräder erzeugen eine wohlige Geräuschkulisse. Ein zirpen, säuseln, wummern und bollern kommt von tief unten oder eben von vorn, wenn Martin mit seiner Maschine vor mir im Wind fährt, die mit den gleichen Laufrädern bestückt ist wie mein Renner. Diese Geräusche treiben mich förmlich an, immer noch fest und kraftvoll mit rundem Tritt in die Pedale zu treten.

berlinTour12 1322Es ist kurz vor 20 Uhr. Der Tacho zeigt 35 km/h. Wir fahren die letzten Meter auf einer, von den meisten im Team noch vor wenigen Wochen für fast nicht vorstellbaren Radtour. Alle fühlen sich gut und hätten die Kraft, weitere vielleicht 200 Kilometer mehr zu fahren. Doch nun rollen wir mit Siegerpose total happy in Tharandt nach 16 Stunden wieder ein und freuen uns auf das Bier, welches bei unserer Cheftrainerin Birgit auf uns wartet.

Weiterlesen...

Schlossteich-Triathlon Teil 2

Noteinsatz für die BikePointStaffel. Nie gemacht vorher. Lief ganz gut. 3. beste Radzeit bei den Staffeln. 35er Schnitt. Auf 180 Kilometern.

PDF

Gerne wieder. Vielleicht auch als Einzelstarter. Muss mir nur noch jemand den Ekel vor der Schlossteichbrühe nehmen.. :o)tria4

Weiterlesen...

Abenteuer Triathlon - Radteam beim Schloßteichtriathlon Moritzburg Teil1


Was macht der Radfahrer im Wasser?

 

a) er hat die Kurve nicht bekommen

b) er versucht zu überleben

 

Bei mir trifft es Antwort b.

 

Letztes Jahr noch Radfahrer bei der Staffel und mit unserem Ergebnis sehr unzufrieden wollte ich dieses Jahr ausprobieren, wie es aussieht wenn ich nur auf mich gestellt bin.


Weiterlesen...

Rennsteigmarathon 72,7 km Lauf

 „Monströs!", denke ich. Genau das ist das Wort, was mir durch den Kopf schießt, als mir nach fast 50 km auf dem Mountainbike  richtig klar wird, dass wir die Strecke morgen noch laufen werden. Und wir sind immer noch lange nicht in Eisenach – dem START - ORT des Rennsteiglaufs.

Weiterlesen...

RTF in COLMNITZ

 6. Mai 2012 -- RTF-Colmnitz

Es war ein kalter und frischer Morgen, als mich mein Wecker aus dem Schlaf  riss. Die Nacht über hatte es geregnet und der Morgen versprach nicht gerade Sonnenschein. Vier Grad und Nebel sind keine Motivationshilfen, wenn man eigentlich einen schönen Radtourentag geplant hat. Aber wir hatten ja im Trainingslager abgemacht die RTF in Colmnitz zu besuchen.

Mit guten Vorsätzen  - den Mannschaftspokal in diesem Jahr wieder mit dem Radteam zu gewinnen - hatte ich schon am Vorabend meine Radsachen bereit gelegt.

Dass ich fahren würde war klar! Gespannt, wer unter diesen Umständen an den Start gehen würde, überlegte ich noch einmal, was ich anziehen könnte und machte dann alles fertig. Inklusive Frühstück, was ich dann in Colmnitz noch in Ruhe vor dem Start zu mir nehmen wollte.

Weiterlesen...

Eindrucksvolle FrauenPower beim "Ebersbacher Maienpreis"

Unsere Freunde vom „SV Elbland“ richteten nun schon zum 19. Mal den „Ebersbacher Maienpreis“ am 1. Mai aus. Bei heuer absolutem SuperSommerwetter führte die Strecke im Dreieck unter azurblauem Himmel durch knallgelbe Rapsfelder rund um die Gemeinde Ebersbach.Siegerehrung Ebersbach 11

Wenig Verkehr und gute Straßen, sowie ein anspruchsvoller Kurs mit 88 Kilometern und 700 Höhenmetern machen das Rennen jedes Jahr interessant. Mit einer professionellen Zeitnahme, Führungs- und Schlußfahrzeugen, vielen Zuschauern und den Streckenposten der Feuerwehr kommt echtes Rennfeeling auf. Zumal in diesem Jahr sogar Kommissare des BDR zur Stelle waren, um den ordnungsgemäßen Ablauf zu gewährleisten.

Zu diesem Rennen rund um die Gemeinde Ebersbach/Reinersdorf, unweit von Radeburg, finden sich viele Hobby-Rennradler aus dem Umland ein. Aber auch die Amateurgrößen aus Riesa, Cottbus und Dresden nutzen das relativ zeitig im Jahr stattfindende Rennen, um die Form ernsthaft zu testen, oder einfach dem „SV Elbland“ die Ehre zu erweisen.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

facebook

Besucht unsere Seite: